Keine Kommentare

Browsercache umgehen

Dateien, z. B. Bilder, die mit Hilfe von serverseitigen Anwendungen (z. B. PHP) bearbeitet und unter dem gleichen Namen gespeichert bzw. überschrieben werden, führen häufig dazu das der Browser die alte Datei aus seinem Cache anzeigt und nicht die neu erstelle Version herunterlädt.

Hierfür gibt es einen kleinen Trick, dazu wird im HTML-Code an das Ende des Dateinamen ein Fragezeichen gefolgt von der Uhrzeit angehängt. Der Browser findet diese Version in seinem Cache nicht und bekommt dann vom Webserver die aktuelle Datei neu geliefert. Dazu ein Beispiel PHP-Quellcode anhand eines Bildes:

echo '<img src="'.$image.'?'.time()' />";

Die Ausgabe gestaltet sich dann wie folgt:

<img src="img/logo.jpg?1253960538" />

Von der Verwendung auf öffentlich zugänglichen Seiten raten wir ab, da nicht bekannt ist wie Suchmaschine wie z. B. Google diese Ausgabe bewerten, wir verwenden dieses Verfahren ausschließlich im Backend.

Kategorie: Webseiten
Tags: , , , ,
Autor: Paul Fleischanderl
Links:

Keine Kommentare

Derzeit gibt es zu diesem Artikel keine Kommentare.

RSS Feed der Kommentare von diesem Beitrag. TrackBack URL

Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.